Mehr zu Compliance
Was bedeutet Compliance allgemein und was soll damit bezweckt werden?

Das Thema Compliance ist seit Jahren in aller Munde und nahezu fester Bestandteil in (global agierenden) Unternehmen geworden. Das hat natürlich verschiedenste Gründe: einerseits, dass wir auf einem globalisierten Markt agieren und dadurch viele Bestimmungen (z.B. Gesetze, Industriestandards oder Selbstverpflichtungsregeln) berücksichtigen müssen. Und andererseits bestimmte Nationen "den Takt" in Sachen Compliance vorgeben sowie Regeln aufgestellt haben, die nicht ignoriert werden dürfen. Ansonsten drohen horrende Strafen oder man wird von diesen Märkten ausgeschlossen.

Compliance hat sich in den letzten Jahren massiv weiterentwickelt und immer mehr als "Standard" in Unternehmen etabliert. Das Thema ist aber aufgrund seiner Dynamik, den immer schneller voranschreitenden Regulierungen (national wie auch international) und den Neuerungen auf technischer und digitaler Ebene komplexer, schwerer zugänglich und umfassender geworden.


Bedeutung von Compliance - technisch gesehen...

Das Wort "Compliance" kommt aus dem Englischen und meint die Konformität mit einer Regel ("to comply..." bedeutet u.a. "einhalten", "befolgen", "sich nach etwas richten").

Der Begriff bezeichnet somit die Gesamtheit aller zumutbaren Maßnahmen, die das regelkonforme Verhalten eines Unternehmens, seiner Organisationsmitglieder und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hinblick auf alle gesetzlichen Ge- und Verbote begründen.

Bedeutung von Compliance - heißt in der Praxis...

  • dass Compliance eine Art Handlungsbeschränkung darstellt und noch hinsichtlich der Norm(en) konkretisiert werden muss, die eingehalten werden soll(en);
  • dass das erwünschte Verhalten vorwiegend durch externen Druck ausgelöst wird und es steht die Frage im Mittelpunkt, welches Verhalten (gerade) noch akzeptabel ist und was nicht mehr toleriert wird;
  • dass darüber hinaus die Übereinstimmung des unternehmerischen Geschäftsgebarens auch mit allen gesellschaftlichen Richtlinien und Wertvorstellungen, mit Moral und Ethik gewährleistet werden soll.

Zusammengefasst

Gesetze, Verordnungen, Wohlverhaltensregeln oder Industriestandards bestimmen unseren Geschäftsalltag und das geschäftliche Miteinander - sowohl im Inland als auch Ausland.

Als eine Art Oberbegriff fasst Compliance eine Vielzahl an bestehenden Gesetzen, bekannten Regeln usw. zusammen. Diese gilt es im Geschäftsleben zu beachten und einzuhalten - sowohl von Einzelnen als auch von Organisationen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Hinzu kommt die Berücksichtigung auch von "abstrakteren" Regeln, Normen oder Verhaltensweisen, die nicht als Gesetz definiert sind, aber allgemein anerkannt sind und deren Berücksichtigung "erwartet" wird.

Und genau das macht das Thema Compliance und seine Anwendung in der Praxis komplex, mitunter kompliziert und findet in der Folge keine oder nur geringe Akzeptanz.

Erster Service

Hier klicken und lostippen. Porro quisquam est qui dolorem ipsum quia dolor sit.

Zweiter Service

Hier klicken und lostippen. Eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt neque.

Dritter Service

Hier klicken und lostippen. Quis nostrum exercitationem ullam corporis suscipit.

Hier klicken und lostippen. Aperiam eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo.